Aufruf! Bitte Masken machen für Menschen in Armut und Wohnungsnot!

Die Ambulante Hilfe e.V. betreut viele Menschen in Armut und Wohnungsnot.

Etliche leben auf der Straße und zahlreiche auch in prekären Wohnsituationen wie Sozialhotels, Einrichtungen der Wohnungsnotfallhilfe oder einfachen Sozialwohnungen.

Die allermeisten von ihnen verfügen über keine der jetzt vorgeschriebenen und sinnvollen Gesichtsmasken und sind auch nicht in der Lage, sich diese zu besorgen. Um den Selbst- und Fremdschutz zu gewährleisten möchten wir dazu aufrufen selbstgenähte Gesichtsmasken an uns zu spenden, damit wir diese an die Betroffenen verteilen können.

Wir stellen uns vor, dass jede*r unserer Klient*innen zwei Stoffmasken erhält, damit diese im Wechsel getragen und gewaschen werden können.

Bitte setzen sie sich für eventuelle Rückfragen und zur Annahme der Masken mit Frau Scherrenbacher in Verbindung:

Per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! // Per Telefon: 0162 89 97 542 ( 08.30 - 16.00 Uhr )

 

Anleitungen zum selber nähen finden Sie im Internet. Beispielsweise hier:

https://naehfrosch.de/mundschutz-selber-naehen/

Diese Website verwendet Cookies, jedoch keine Tracking-Cookies. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten stimmen Sie dem zu. Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.